Technikertreffen 2022

Sep 27, 2022 | Technikertreffen

28. Treffen des Fördervereins Berliner Lebensmitteltechniker e.V.

Auftakt des diesjährigen Technikertreffens bildete der Besuch der Eberswalder Wurst GmbH der Studierenden des dritten Semesters vor den Toren Berlins.

Als Gastgeber des Treffens stellte unser Absolvent und Preisträger des Abschluss Jahrgangs 2020 Axel Herm gemeinsam mit der Geschäftsführung ein mittelständisches Familienunternehmen vor, dass mit großer Verantwortung und viel Herz die Traditionsmarke Eberswalder weiterentwickelt. Die Teilnehmer bekamen nicht nur Einblicke in die Herstellung der knackigen Eberswalder Würstchen, beliebter Bratwurstspezialitäten und der Original Schorfheider Knüppelsalami sondern durften auch in neu konzipierten Räumen des Hauses probieren.

Im Anschluss ging es dann zu dem auch in der Hauptstadtregion ansässigem Hersteller von Wellpappen Thimm. Nach einer Präsentation des Unternehmens zum Lösungsportfolio für nachhaltige Transport- und Verkaufsverpackungen aus Wellpappe, hochwertige Verkaufsaufsteller (Displays) sowie Druckprodukte für die industrielle Weiterverarbeitung ging es zum betriebseigenen Prüflabor und anschließend in die Produktionshalle.

Als Familienunternehmen hat Thimm mit innovativen Lösungen auch immer Kunden aus der Lebensmittelbranche im Fokus.

An dieser Stelle möchten wir uns nochmals bei unseren Gastgebern für den informativen Tag in der Praxis bedanken.

Bei einem gemeinsamen Abendessen und guten Gesprächen mit Vereinsmitgliedern verschiedenster Abschlussjahrgänge in der Mitte Berlins endete der Auftaktfreitag des Technikertreffens.

Der zweite Tag des diesjährigen Technikertreffens begann mit dem fachlichen Teil, der Firmenbesichtigung. Die Teilnehmer hatten die Wahl, entweder die Eberswalder Wurst GmbH oder die Firma SWEMA zu besuchen. Das Interesse für beide Firmen war groß. Wie schon am Freitag waren auch an Tag zwei in Eberswalde alle begeistert, diesen Traditionsbetrieb näher kennenzulernen. Herr Axel Herm organisierte wieder den Rundgang, die Präsentation und die Verkostung.

Zeitgleich fand die Besichtigung bei SWEMA statt. Dieses junge Berliner Unternehmen wurde präsentiert von den beiden Inhabern Maja Linda Gérard & Swen Straßberger. Die ersten Versuche und die Gründung der Firma fanden in den Räumen der Emil-Fischer-Schule statt und wir waren sehr stolz, zu sehen, wie sich alles entwickelt hat. Die beiden haben sehr offen und ehrlich berichtet, wie das Start Up zu dem geworden ist, was es heute ist, welche Herausforderungen die Corona-Zeit und zuletzt die Ukraine-Krise mit sich brachten. Es wurde auch deutlich, dass die Umsetzung von der ersten Idee, über die Gründung der Firma bis heute nicht leicht war aber auch sehr viel Freude und gute Kontakte gebracht hat. Daraus wiederum resultiert die überwältigende Energie, um die Firma weiter voranzubringen und wachsen zu lassen. Die SWEMA Gemüsebrühe gibt es jetzt in fünf Varianten.

Am Abend traf sich nochmals der „harte Kern“ der Teilnehmer zu einem gemütlichen Ausklang im Café am Neuen See. Es wurde nochmals genetzwerkt und Informationen ausgetauscht und natürlich auch für das leibliche Wohl gesorgt.

Der Vorstand bedankt sich nochmals im Namen aller Mitglieder des Vereins bei den Organisatoren der drei Firmen, die wir am Freitag und Samstag besuchen durften.

 

Marion Westphal

Martin Merten

Weitere Beiträge

Studienfahrt 2022

Studienfahrt 2022

Studienfahrt des dritten Semesters der Klassen FFF, FVT, FBT und FFT Woche vom 28. bis 02....

Studienfahrt 2021

Studienfahrt 2021

Nach einem Jahr Abstinenz startete am Montag, den 20. September 2021, die jährliche Studienfahrt...